Aufgrund der behördlichen Vorgaben angesichts der SARS-CoV-2 Situation finden vorerst keine Sonntagsversammlungen statt.

Nähere Informationen können über das Kontaktformular angefragt werden.

Vor über 2.000 Jahren wurde in Bethlehem ein Mensch geboren, der die Weltgeschichte wie kein anderer geprägt hat. Dieser Mann, dessen Leben unter ärmlichsten Bedingungen seinen Anfang nahm, beeinflusste in unvergleichlicher Weise Moral, Denken, Kunst und Kultur der westlichen Welt. Seine Biographie, festgehalten im weitverbreitetsten Buch der Welt, wurde bereits in über 2.000 Sprachen übersetzt. Sein Name ist Jesus Christus.

 

Jesus bevorzugte nicht die Gemeinschaft mit Wohlhabenden und Einflussreichen, sondern widmete sich den Armen und Bedürftigen; unter seinen Anhängern waren einfache Menschen wie Fischer und Handwerker. Nach einer dreijährigen Wirkungszeit als Wanderprediger wurde er am Kreuz hingerichtet, doch nach drei Tagen ist er vom Tod auferstanden.

Deshalb richten auch heute Millionen von Menschen ihr Leben nach seiner Lehre aus. Auch wir, die Christliche Gemeinde in Salzburg-Loig, reihen uns in diejenige Gruppe von Christen ein, die Jesus als ihrem Herrn und Erlöser nachfolgen.

 

„Allen aber, die ihn aufnahmen, denen gab er das Anrecht, Kinder Gottes zu werden, denen, die an seinen Namen glauben.“ (Die Bibel: Johannes 1,12)

 

Unser Selbstverständnis als christliche Gemeinde orientiert sich an dem der ersten Christengeneration, die sich in Schlichtheit zur Lehre, zur Gemeinschaft, zum Brechen des Brotes und zum Gebet trafen (Die Bibel: Apostelgeschichte 2,42).